Herstellungstätigkeit

Unsere Produktionskapazität ermöglicht jährlich eine Verarbeitung von 250 000 Tonnen Sonnenblumenkerne.

Gyártás 1

Im Jahr 2008 begann ein Rekonstruktionsprozess, während dessen sich unsere Fabrik Jahr für Jahr stetig erweitert. Dank dieser auch in 2015 laufenden Investition kann unsere Produktionskapazität den Ölgehalt der aufgearbeiteten Rohstoffe am effektivsten Weg gewinnen.

Gyártás 2

Durch den im Jahre 2014 renovierten Raffinierungs- und Reinigungstechnologien sind wir in der Lage, dem höchsten Qualitätsstandard entsprechendes Endprodukt herzustellen.

Neben der Erweiterung der Verarbeitungskapazität haben wir auch unsere Verpackungstechnologie entwickelt, sowie bis 2015 auch die Kapazität unserer Abfüllanlage auf 500 000 Liter pro Tag erhöht, wodurch wir die Bedürfnisse unserer Kunden flexibel erfüllen können.

Gyártás 3

Die während der Produktion entstandenen Nebenprodukte werden vollständig aufgebraucht oder verkauft.

Nebenprodukte:

  1. Sonnenblumenschalen: von der Verbrennung der Sonnenblumenschale gewinnen wir über 90% der Energie, die zu unserem Funktionieren benötigt ist, den Rest wird verkauft.
  2. Gyártás 6
    Sonnenblumenschrot: das während der Produktion als Nebenerzeugnis verbleibende Schrot ist wegen seinem ausgezeichneten Nährwert unter den Tierzüchter – und Tierfutterhersteller – Unternehmen gleichermaßen beliebt. Auf einer experimentellen Linie wird das Proteingehalt des Schrots auf 40% angereichert, auf eine feine Körnergröße gemahlen und mit einer Pelletisierungsmaschine granuliert. Unter unseren kurzfristigen Plänen befindet sich, die Einstellung eines modernen Schrotbetriebs, in dem wir die Herstellung von granulierten Schrot mit höherem Proteingehalt verwirklichen wollen.
  3. Aus dem während der Raffinierung entstandenen Niederschlag wird Fettsäure hergestellt, die ein sehr wichtiger Zusatzstoff der Futterproduktion ist. Einen wesentlichen Teil dieses Nebenprodukts wird im Ausland verkauft.